stARTconference

Die Sprecher der stART.09: Michael Schumann

von am 16. September 2009

Vortrag: Museum 3.0: Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in Second Life

Mit ihrer Präsenz in der virtuellen Welt «Second Life», einer maßstabsgetreuen Nachbildung des Museumsgebäudes und aller 750 Meisterwerke, spricht die Dresdner Gemäldegalerie zuvor unerreichte Altersgruppen und ein weltweites Publikum an. Über 40.000 Besucher zog die digitale Ausstellung der Gemäldegalerie Alte Meister allein im ersten Jahr in ihren Bann. Und es werden täglich mehr.
Glanzvolle Kulisse für Konferenzen und Fundraising-Events, Treffpunkt für Spezialführungen und Vorträge, Testumgebung für künftige Ausstellungen, Besucherwerbung über das Internet, Verkauf von virtuellen Bildern im Museumsshop: eine moderne und attraktive Art, Kunst und Kultur zu präsentieren.

Michael Schumann
Michael Schumann ist Gründer und Vorstand der SECOND INTEREST AG Virtual Business Solutions, Berlin. Zuvor war er 10 Jahre lang in leitenden Positionen verschiedener Kommunikationsagenturen tätig. SECOND INTEREST AG ist eine Full-Service-Agentur für Virtual Business Solutions und wurde 2007 mit Sitz in Berlin gegründet. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Auftritte und Anwendungen in virtuellen 3D Online-Welten zu entwickeln, umzusetzen und zu evaluieren. Zu den Kunden zählen Markenunternehmen, Werbeagenturen, Medienproduktionen und öffentliche Einrichtungen. Im Auftrag der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden betreibt SECOND INTEREST unter anderem die virtuelle Dresden Gallery in Second Life. Schumann ist außerdem Initiator des Business-Networks «Second Commerce», der führenden B2B Plattform zum Thema virtuelle Welten in Europa, und Mitglied des Bundessenates des Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft (BWA).

Schlagwörter: , , ,

Ein Kommentar

  1. DDraum sagt:

    Ein sehr hervorragender Post, der alles lobenswert zusammen fasst. Ich habe mich damals auch durch alle Novize-Guides gelesen bevor ich dann nutzliche Antwort gefunden habe. Bei mir ist es immer so, dass ich die meisten Empfehlungen für mehr Aktionsradiuse zwar kenne, aber dann doch nicht umsetzte. So einen Arbeit zu lesen motiviert dann wieder – habe ich gedacht und bin weiter gesurft. Sowas ist äußerst helfend! Aber es gibt noch ein Aufgabenstellung dazu – Virtuelle Datenräume . Es ist vor allem schön zu wissen, dass alle mal klein angefangen habe. Das ist zwar eigentlich klar, aber wird gern vergessen.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.