stARTconference

So kommen Sie zu Ihrem stART12-Ticket

von am 15. März 2012


© M. Großmann ; Pixelio

Seit einer knappen Woche läuft nun schon unsere Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Startnext, allerdings haben wir bis jetzt noch nicht klar kommuniziert, wie Sie an ein Ticket kommen, wenn Sie vorab eine Rechnung benötigen. Im letzten Jahr war das einfach: wer ein Ticket kaufen wollte, musste einfach nur den Link zum Online-Formular anklicken, es ausfüllen und bekam dann kurz darauf die Rechnung per Post oder Email.

Genau so funktioniert das dieses Jahr wieder, im Hintergrund ist aber eigentlich alles anders, denn das Ticketing ist Teil der Crowdfunding-Kampagne und was im letzten Jahr ein „einfacher“ Vertrag war, erfährt dieses Jahr eine Erweiterung durch die Tatsache, dass der Vertrag nur zustande kommt, wenn wir unser Crowdfunding-Ziel, die 25.000 Euro erreichen. Aber wir wollen Sie nicht langweilen, zu den Herausforderungen, Crowdfunding und Ticketverkauf zu verbinden, schreiben wir dann ein eigenes Blogpost.

Wenn Sie an der stART12 teilnehmen wollen, dann müssen Sie bitte möglichst schnell ein Ticket kaufen. Der Countdown  läuft, wir haben nur noch 31 Tage Zeit und jedes gekaufte Ticket hilft uns, das Ziel von 25.000 Euro zu erreichen. Was müssen Sie tun?

Eigentlich gar nicht viel: Sie schicken einfach eine Mail an mich und erhalten dann von mir eine Nachricht, in der Sie den Link zum Online-Formular und einige wichtige Informationen zum weiteren Ablauf erhalten. Im Online-Formular finden Sie den Link zu unseren AGB und wenn Sie dann noch die von uns zur Rechnungslegung benötigten Daten eingegeben haben, erhalten Sie von uns eine Eingangsbestätigung und kurz darauf die Rechnung. Die bezahlen Sie  auf ein Treuhandkonto ein und wenn wir unser Ziel von 25.000 Euro erreicht haben, schicken wir Ihnen kurz darauf Ihr Ticket (oder Tickets, falls Sie mehrere bestellt haben) zu.

Schaffen wir unser Ziel nicht, wird Ihnen der Geldbetrag in voller Höhe rücküberwiesen, Sie erhalten außerdem eine schriftliche Bestätigung der Stornierung und damit sollte dann alles erledigt sein.

Ich hoffe, ich habe die einzelnen Schritte halbwegs verständlich beschrieben, falls Sie Fragen dazu haben sollten, wenden Sie sich bitte direkt an mich oder schreiben Sie Ihre Frage unten in den Kommentar.

Falls Sie die Rechnung nicht vorab benötigen, können Sie Ihr Ticket direkt über unsere Profilseite auf der Plattform von Startnext buchen. Sie bekommen so wie diejenigen, die uns bereits durch den Ticketverkauf oder eine andere Gegenleistung unterstützt haben, eine Rechnung, in der auch die Umsatzsteuer ausgewiesen ist. In diesem Fall gibt es die Rechnung allerdings erst dann, wenn wir die 25.000 Euro geschafft haben. Auch hier gilt, wenn das nicht klappt: Geld zurück! Aber daran denken wir nicht, denn wir sind davon überzeugt, dass wir das in den nächsten 31 Tagen alles hinbekommen und freuen uns, Sie am 14./15. Juni in Duisburg begrüßen dürfen.

Schlagwörter: ,

3 Kommentare

  1. […] Wasser. Wie derjenige, der eine Rechnung für die stART12-Tickets braucht vorgehen muss wird auf dem stARTConference-Blog ausführlich erklärt. Bei Fragen helfen die Veranstalter auf jeden Fall weiter. Die stART findet, […]

  2. […] die neuesten Möglichkeiten aus, die Social Media bieten. Dieses Mal wird versucht, die Konferenz per Crowd-Funding zu finanzieren. Das stellt sich allerdings als nicht so einfach heraus, wie man in Christian Henner-Fehrs […]

  3. […] und wie einfach Kultureinrichtungen auch auf diesem neuartigen Weg an ihre Konferenztickets kommen, steht hier beschrieben. Weitere Informationen finden sich auf der Website der stARTconference und der […]

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.